Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Areion, Sea The Moon und Nachwuchsbeschäler solide verkauft
  Auf der ersten Session der BBAG Herbstauktion sorgte ein Areion-Hengst für den Spitzenpreis gefolgt von Sea The Moon- und Amaron-Hengsten. Auch die jungen Hengste wie Derby-Sieger Isfahan, Protectionist und Earl of Tinsdal gingen gut.

Marco Angermann sicherte sich für 49.000 Euro einen Areion-Erstlingshengst aus der Shy Fairy als Desert Prince-Halbschwester der ebenfalls von Areion stammenden Gruppe III-Siegerin Shy Witch. Stroud & Coleman Bloodstock hatte bei 43.000 Euro das letzte Gebot für einen sehr gut gemachten Sea The Moon-Halbbruder der Listenplatzierten Sternkönig-Stute Giulietta aus einer Erfolgslinie der ehemaligen DDR.

Bei 36.000 Euro fiel der Hammer zugunsten von Lars-Wilhelm Baumgarten und Sebastian Weiss für einen Amaron-Halbbruder der im Preis der Badener Jährlingsauktion erfolgreichen Soldier Hollow-Tochter Queen Josephine. Beider Mutter ist die Shirocco-Stute Quintessa als Dreiviertelschwester der von Monsun stammenden Gruppe II-Siegerin und Stakes-Mutter Quelle Amore sowie des Listensiegers Quidamo.

Holger Fausts HFTB Racing Agency sicherte sich den Zuschlag für mehrere Nachkommen aus dem ersten Jahrgang des Derby-Siegers Isfahan, allen voran für 23.000 Euro für eine Halbschwester der schnellen Zweijährigen No Limit Credit. J.D. Moore Bloodstock hatte bei 18.000 Euro das letzte Gebot für einen Hengst aus dem ersten Jahrgang des Melbourne Cup-Siegers Protectionist dessen Mutter eine Sir Warren-Halbschwester des Champions Sternkönig ist. Eine Halbschwester des Gruppe III-Siegers Wasir aus dem ersten Jahrgang des mehrfachen Gruppe I-Siegers und Derby-Zweiten Earl of Tinsdal ging für 10.000 Euro an Bossert Macaire.

 

Zurück zur Übersicht

 


  Würden Sie als Züchter Areion jetzt verstärkt unterstützen?

Ja, ganz bestimmt

Vielleicht

Nein, eher nicht
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern