Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Paolini-Sohn Capitano Gruppe-Dritter in Krefeld
  Gestüt Sommerbergs selbst gezogener vierjähriger Paolini-Sohn Capitano verbuchte als Dritter im Niederrhein-Pokal in Krefeld seine insgesamt dritte Gruppeplatzierung.

Der bereits zweijährig beim einzigen Start erfolgreiche und auch als Ausgleich I-Sieger profilierte Paolini-Hengst Capitano ist das zweite Produkt der von dem Caerleon-Sohn und Gruppe I-Sieger Grape Tree Road stammenden Carabiola als Enkelin der Nishapour-Stute Zahrana, die ihrerseits als Tochter der von dem Top-Vererber Habitat und der Klassestute Petite Etoile stammenden, erstklassigen Mutterstute Zahra empfohlen ist.

Der im Gestüt Ittlingen stationierte Paolini (Decktaxe 2.500 Euro) ist der beste Sohn des Ittlinger Top-Stallions Lando, der sieben Gruppe I-Sieger stellte. Lando ist der beste Sohn des großen Acatenango als wiederum bester Sohn des deutschen Stempelhengstes Surumu. Mütterlicherseits interessiert Paolini besonders als Dreiviertelbruder des Gruppe I- und klassischen Siegers bewährten Champion-Deckhengstes Platini als einem weiteren erstklassigen Surumu-Sohn.

Paolini, dessen beste Nachkommen der Goldene Peitsche-Gewinner Ferro Sensation, der Gruppeplatzierte Listensieger Hollywood Kiss und der über Hürden als Gruppe I-Sieger profilierte Nobel sind, war lange das gewinnreichste Sportpferd Deutschlands und als Globetrotter berühmt. Seine drei Gruppe I-Siege feierte er in den Dubai Duty Free Stakes, Premio Presidente della Republicca und Gran Premio di Milano.

 

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wie hoch ist Ihr Interesse am National Hunt Sport?

Sehr hoch

Eher mittelmäßig

kein Interesse
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern