Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse
 


 


Exterieur
Abstammung
Rennleistung
Fakten
Nachkommen
Neuigkeiten
Kontakt



Soldier Hollow ist aus Röttgen nach Auenquelle gewechselt

Der aktuell mit seinen Zweijährigen auf einer Erfolgswelle schwimmende Deckhengst Soldier Hollow wird ab sofort im Gestüt Auenquelle decken, das den Hengst von  Besitzer Helmut von Finck gepachtet hat.

Wenn ein Rennpferd zwei- bis siebenjährig die Härte und Ausdauer hat, Stakes-Rennen zu gewinnen, in 31 Starts 12mal zu gewinnen und 15mal in der Platzierung zu landen, dann muss dies schon ein ganz besonderes Kaliber sein. Soldier Hollow ist nicht nur deshalb ein beachtenswerter Hengst, weil er nicht weniger als zehn Gruppe-Rennen gewann.

Davon vier auf allerhöchstem Niveau, nämlich u.a. zweimal den Großen Dallmayr Preis in München und den Premio Roma. Der von einem Sire of Sires stammende In the Wings-Sohn steht außerdem für Frühreife und einen tollen Charakter, welches er offensichtlich auch an seine Nachkommen weitergibt.

Dass der 11-Jährige nunmehr nach vier Jahren des Wirkens auf Röttgen seinen Standort wechselte, am Donnerstag seine neue Box im Gestüt Auenquelle bezogen hat, mag nicht wenige Insider überraschen, doch will der passionierte Eigner mit dem Standortwechsel noch einmal etwas Neues versuchen und dies mit einem offensichtlich starken Partner.

"Ob es gut oder schlecht ist wird man sehen. Doch ich bin überzeugt, dass wir ihm mit der neuen Klientel damit noch einmal neue Chancen geben werden. Ich selbst werde zehn meiner vierzehn Stuten zu ihm schicken, was eigentlich alles ausdrückt, wie ich dem Hengst vertraue. Soldier Hollow hat es einfach verdient, ihn maximal zu unterstützen. In Röttgen ist man natürlich etwas traurig, aber auch hier hat man signalisiert, dass man ihn weiter unterstützen werde, was mich sehr freut."

Auch Auenquelle-Boss Karl-Dieter Ellerbracke sieht der Konstellation mit dem bewährtem Areion und dem 2000 Meter-Pferd Soldier Hollow sehr zuversichtlich entgegen: "Wir freuen uns natürlich auf den Hengst, zumal er mit seinem ersten Jahrgang ganz hervorragend eingeschlagen hat und wir in ihm eine willkommene wie ideale Ergänzung zu Areion sehen.

Und da unser Champion Big Shuffle mehr als 1000 Stuten gezeugt hat, hoffen wir natürlich auch, dass ein Teil der Kundschaft zurückkehren und Soldier Hollow das Vertrauen aussprechen wird, das er verdient. Der Hengst wird in der kommenden Decksaison 6.000 Euro bei Trächtigkeit, special live Foal, kosten", ergänzt Ellerbracke auf Nachfrage weiter.

Zurück zur Übersicht
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern