Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse
 


 


Exterieur
Abstammung
Rennleistung
Fakten
Nachkommen
Neuigkeiten
Kontakt



Soldier Hollow-Sohn Maningrey Listen-Dritter in Longchamp

Gestüt Höny-Hofs fünfjähriger Soldier Hollow-Sohn Maningrey zeigte in Longchamp beim dritten Jahresstart eine sehr gute Form, als er auf Listen-Ebene im Prix de Boulogne über 2000 Meter auf dem dritten Platz einkam.

Der von Gestüt Höny-Hof auch gezogene Soldier Hollow-Sohn Maningrey ist in Frankreich bereits als Listen-Sieger bewährt und kam hierzulande mehrfach in der Top-Handicap zum Zuge. Er ist ein Nachkomme der Surumu-Stute Mandrella deren Mutter Maji als Shareef Dancer-Tochter der doppelten klassischen Siegerin Majorität als nahe Verwandte des Ausnahme-Vererbers Monsun interessiert. Maji brachte in Verbindung mit dem Surumu-Sohn Platini diemehrfache Listen-Sieger Minaccia, die vor allem für die zweimal in Frankreich als Gruppe-Siegerin bewährte Winged Love-Tochter Macleya verantwortlich zeichnet, wobei Winged Love wie Soldier Hollow als In The Wings-Sohn ausgewiesen ist.

Der im Gestüt Auenquelle stationierte In The Wings-Hengst Soldier Hollow (Decktaxe 15.000 Euro) erreichte 2014 in der allgemeinen deutschen Hengststatistik nach Gewinnsumme den Ehrenplatz. Er steht derzeit bei sechzehn Stakes-Siegern auf der Flachen angeführt von dem dreifachen Gruppe I-Sieger und Nachwuchsbeschäler Pastorius und dem 2014 zweimal auf oberstem Level erfolgreichen Ivanhowe. Dazu kommen der  diesjährige Frankfurter Dreijährigen-Preis-Gewinner Shadow Sadness, die Diana-Trial-Gewinnerin Ars nova und der Hamburger Flieger Trophy-Sieger Dabbitse, die Listen-Sieger Weichsel, Maningrey, Salon Soldier, Shanjia, Koffi Angel, Old Pal, Sworn Sold und Dessau sowie die klassisch platzierte Nymeria an der Spitze seiner Nachkommen.

 

 

Zurück zur Übersicht

Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern