Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse
 


 


Exterieur
Abstammung
Rennleistung
Fakten
Nachkommen
Neuigkeiten
Kontakt



Sieger zu Startern: Sternkönig vor Tiger Hill und Goofalik

Der Vater des Gruppe I-Platzierten und Hong Kong Vase-Mitfavoriten Simonas, Sternkönig, führt Deutschlands Deckhengst-Statistik, sortiert nach Siegern zu Startern, an. Mit einer Quote von 59 Prozent liegt der Röttgener Beschäler vor dem Schlenderhaner Tiger Hill und dem Brümmerhofer Goofalik.

In Deutschland stellte Sternkönig in diesem Jahr 41 Starter, 24 davon kehrten mindestens einmal als Sieger zur Waage zurück. Insgesamt machten die 41 Starter 30 Siege und 59 Platzierungen unter sich aus.

Während Sternkönig in Deutschland auf Stakes-Level allerdings keinen Sieger stellen konnte, gewann sein zweijähriger Sohn Tedo ein Listenrennen in Italien.

Auf Platz zwei dieser Statistik liegt mit einer Quote von 51% Tiger Hill. 37 seiner Nachkommen starteten in diesem Jahr in Deutschland, 19 von ihnen gewannen 26 Rennen und platzierten sich 50 mal. Höchstverdiener in Deutschland war die Diana-Dritte Saldentigerin.

Dritter hinter diesen beiden ist der Brümmerhofer Goofalik, der in diesem Jahr mehr Siege feierte als jemals zuvor in seiner Karriere. Der Ungaro-Vater brachte 2004 76 Nachkommen auf die Bahn, 38 davon wurden zu Siegern. Insgesamt gewannen seine Nachfahren 61 Rennen und platzierten sich 161 Mal!

Höchstverdiener für Goofalik wurde in 2004 die Listen-Siegerin Spatzolita. Weitere Stakes-Pferde in diesem Jahr in Deutschland sind Bussoni und Amoroso. Und auch der alte Askant hat mit zwei Siegen und beachtlichen Leistungen auf Listen- und Gruppe-Level wieder Ehre für seinen Vater eingelegt.

Zurück zur Übersicht
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern