Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Auch Sea The Moon bei Tattersalls weiterhin sehr gefragt
  Auch der überlegene Görlsdorfer Derby-Sieger Sea The Moon war in Newmarket bei den Tattersalls December Sales Mares weiterhin sehr gefragt und verzeichnete mehrere Zuschläge im sechsstelligen Bereich.

Harvey Bloodstock hatte bei 170.000 Guineas das letzte Gebot für die von dem hoch gehandelten Nachwuchsbeschäler Expert Eye tragende Sea The Moon-Stute Illumined, die 2019 in Goodwood Listenplatziert gelaufen ist und als Halbschwester der Championstute und Winterkönigin Night Lagoon empfohlen ist, ihrerseits natürlich die Mutter des vierfachen Gruppe I-Siegers und Kig George VI & Queen Elizabeth Stakes-Gewinners Novellist.

Bei 110.000 Guineas fiel der Hammer zugunsten der Mandore International Agency für die von Sea The Moon tragende Invincible Spirit-Stute Swift Action, die ganz aktuell als Mutter der diesjährigen Prix d'Aumale-Siegerin King's Harlequin zeichnet und als Enkelin der Klassestute Marwell empfohlen ist.

100.000 Guineas kostete Ennistown Stud die für ihr erstes Fohlen von Sea The Moon tragende Dubawi-Stute Piccola Collina, eine Tochter der zweifachen Gruppe I-Siegerin La Collina. Ebor Bloodstock sicherte sich für 50.000 Guineas die von Sea The Moon tragende Shamardal-Stute Sharnberry, eine dreijährig Gruppeplatzierte, mehrfache Siegermutter.

Ebenfalls ein Fohlen von Sea The Moon als Erstling stellt die Frankel-Stute Sing A Rainbow in Aussicht, sie ist eine Tochter der Gruppe I-platzierten Gruppe III-Siegerin Beatrice Aurore, die ihrerseits in Verbindung mit Sea The Moons Vater Sea The Stars die Gruppe III-Siegerin Lavender's Blue brachte. Hier hatte Paul Willetts Bloodstock bei 65.000 Guineas das letzte Gebot.

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wird der Lomitas-Sohn Polish Vulcano als Deckhengst unterschätzt?

Ja, absolut

Vielleicht

Nein, eher nicht
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern