Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Sechsstellige Beträge für Stuten von Amaron und Lord of England
  Die beiden Etzeaner Top-Deckhengste Amaron und Lord of England erzielten mit nur je einer Tochter im Katalog Zuschläge im höheren sechsstelligen Bereich Zuschläge bei den Tattersalls December Sales Mares.

Der Versicherungsunternehmer David Howden erhielt bei 360.000 Guineas den Zuschlag für die in diesem Jahr in Newmarket in den Pretty Polly Stakes als Listensiegerin profilierte und mehrfach Gruppeplatzierte Amaron-Tochter Run Wild. Gezogen von Ralf Kredel ist Run Wild eine Halbschwester der Winterkönigin Rock My Love, der im klassischen Preis der Diana (Gr.I) viertplatzierten Listensiegerin Rock My Heart und der vierfachen Listensiegerin Rock my Soul, die ihrerseits bereits für den in England dreimal als Gruppesieger bewährten Intello-Sohn Young Rascal verantwortlich zeichnet.

Die im Henkel Preis der Diana (Gr.I) zweitplatzierte Lord of England-Stute Night of England ging für 300.000 Guineas in den Besitz der Shadai Farm. Sie ist die beste Tochter der Rainbow Quest-Stute Nina's Rainbow als Tochter der Diana-Siegerin Next Gina, deren Peintre Celebre-Tochter Nina Celebre in Baden-Baden als Listensiegerin profiliert ist und selbst als Mutter des zweifachen Gruppe I-Siegers Pakistan Star zeichnet. Die nächste Mutter ist die Wittekindshofer Diana-Siegerin und Top-Mutterstute Night Petticoat, vor allem auch Mutter des überlegenen Derby-Siegers Next Desert.

 

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wird der Lomitas-Sohn Polish Vulcano als Deckhengst unterschätzt?

Ja, absolut

Vielleicht

Nein, eher nicht
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern