Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Adlerflug und drei junge Hengste präsentieren sich in Zieverich
  Die Schlenderhaner Hengstparade, am Sonntag, den 26. Januar jährte sich nun auch schon zum vierten Mal. Vier bestens heraus gebrachte Beschäler stellten sich bei schönstem Wetter den gut 100 Besuchern.

Den Anfang machte der 2015 im Deutschen Derby erfolgreiche Nutan gefolgt von dem im Grossen Preis von Bayern als Gruppe I-Sieger profilierten Adlerflug-Hengst Ito, dessen sehr kleiner erster Jahrgang jetzt zweijährig ist. Immerhin hat seine zweijährige Tochter aus der Linie der Klassestute Borgia den Weg nach England genommen und ist im Besitz des früheren Spitzen-Trainers Luca Cumani.

Ito ist einer von drei Gruppe I-Siegers des Schlenderhaner Derby-Siegers und Champion-Deckhengstes Adlerflug, der sich ebenfalls in bester Kondition präsentierte. Der international bewährte Top-Vererber hat mit dem jungen Champion IquItos und dem in Frankreich aufgestellten Savoir Vivre zwei weitere junge, sehr vielversprechende Söhne in der Zucht.

Der vierte Hengst im Bunde ist der im Grossen Dallmayr-Preis als Gruppe I-Sieger bewährte Guiliani als bester Sohn des Top-Sprinters und Champion-Deckhengstes Tertullian, einem Dreiviertelbruder zur Ausnahmestute Urban Sea, der Mutter der Klasse-Vererber Galileo und Sea The Stars.

Der ebenfalls phantastisch aussehende Guiliani als einer von zwei Gruppe I-Siegern aus der Monsun-Stute Guadalupe als Vollschwester des führenden national Hunt Beschälers Getaway wird 2020 ebenfalls durch seine ersten Zweijährigen repräsentiert sein. Er hat den Vorteil, dass ihn wesentlich mehr Nachkommen repräsentieren werden, so dass man hier mit Sicherheit einen der hoffnungsvollsten Nachwuchsbeschäler für Deutschland gesehen hat.

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wie bewerten Sie die Hengstpräsentation im Monat Januar?

Sehr wichtig

Ganz gut

weiß nicht genau
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern