Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Sabiango-Sohn Le Vieux Lion Rouge Gruppeplatziert in Aintree
  Der im Besitz von Professor Caroline Tisdall und John Gent stehende Sabiango-Sohn Vieux Lion Rouge bot als Zweiter in einem Achtzehnerfeld in der Becher Handicap Chase (Gr.III) in Aintree einmal mehr eine ausgezeichnete Leistung. 

Der wie sein Vater fuchsfarbene Sabiango-Sohn Vieux Lion Rouge erreichte damit seinen ersten Gruppe-Treffer im National Hunt Sport und zeigte damit weitere Steigerung. Gezogen von Francois-Marie Cottin ist er ein Nachkomme der Air Du Nord-Stute Une Risette aus der guten Steeplerin Feline II.

Der im Gestüt Fährhof für eine Decktaxe von 2.500 Euro aufgestellte Acatenango-Sohn Sabiango konnte bei sechs Gruppe-Erfolgen auf höchster Ebene dreijährig den Credit Suisse Private Banking-Pokal und später den Deutschland-Preis sowie in den USA das Charlie Whittingham Memorial Handicap gewinnen. Sabiango stellte bisher sieben Stakes-Pferde inklusive des angehenden Top-Steeplers Vieux Lion Rouge, der Svenskt Oaks-Siegerin Jive und der vorjährigen Preis der Dr. Klein AG-Dritten La Sabara. Er ist ein Halbbruder des ebenfalls als dreifacher Gruppe I-Sieger profilierten Lomitas-Hengstes Silvano, der in Südafrika als Champion-Deckhengst bewährt ist und hierzulande besonders als Vater des vorjährigen Derby-Siegers Lucky Speed zeichnet.

 

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wie hoch ist Ihr Interesse am National Hunt Sport?

Sehr hoch

Eher mittelmäßig

kein Interesse
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern