Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


American Pharoah und War Front wieder stark gefragt
  Bei sieben Zuschlägen im siebenstelligen Bereich am Mittwoch in Keeneland stellte American Pharoah mit 1,4 Millionen Dollar den Tageshöchstpreis bei den Jährlingshengsten und War Front mit 1,2 Millionen bei den Stuten.

Der American Pharoah-Hengst stammt aus der Gruppe II-Siegerin und mehrfachen Stakes-Mutter Bsharpsonata, wobei auch die nächsten beiden Mütter als Black-Type-Siegerinnen profiliert sind. Als Käufer zeichnet Larry Bests Oxo Equine LLC.

Bei 1,2 Millionen Dollar fiel der Hammer zugunsten von Shadwell Estate für die War Front-Tochter aus der unmittelbaren Verwandtschaft der Gruppe I-Siegerin Yesterday. Der Danzig-Hengst War Front stellte mit einem Preis von 1,1 Millionen Dollar auch den drittteuersten Hengst, der China Horse Club und Maverick Racing zugeschlagen wurde.  

 

Zurück zur Übersicht

 


  Würden Sie Iquitos gerne als Deckhengst in Deutschland sehen?

Ja, unbedingt

Nein, eher nicht

Weiß nicht genau
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern