Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse


Tolle Fohlen für Top-Steher Flamingo Fantasy geboren
  Der Top-Steher und mehrfache Gruppesieger Flamingo Fantasy kann in der Saison 2018 bereits einige sehr schöne und gut gezogene Fohlen vorweisen, auch erfährt von seinem Standortgestüt Trona und Besitzer Gestüt Park Wiedingen kräftige Unterstützung.

Im Gestüt Park Wiedingen fohlte die mehrfache Gruppesiegerin Deva einen tollen Fuchshengst von Flamingo Fantasy, der auch erneut ihr Partner sein wird. Die Platini-Stute Deva brachte bereits den Gruppe III-Sieger Devastar und ist die zweite Mutter der Winterkönigin Dhaba. Darüber hinaus interessiert sie als rechte Schwester zu Divya als Mutter des Gruppe I-Siegers und Champions Dschingis Secret.

Ebenfalls aus dem Gestüt Park Wiedingen reist die Law Society-Stute Pretty Smart zu Flamingo Fantasy. Ihre Mutter Pretty Su brachte vor allem den klassischen Sieger und Champion-Meiler Precious Boy und ist noch eine Tochter des deutschen Stempelhengstes Surumu, der auch Acatenango als Vater von Flamingo Fantasys Mutter Flamingo Road stellte.

Auch das Gestüt Trona hat fast die Hälfte der eigenen Mutterstuten auf der Liste von Flamingo Fantasy. Auch hier sind schon einige sehr schöne Fohlen gefallen, darunter ein schöne brauner Hengst aus der zweijährig im Iffezheimer Auktionsrennen zweitplatzierten Electric Beat-Stute Amelie Beat, deren Halbschwester Adela den Zukunfts-Rennen-Sieger Abendwind lieferte und aus einer Verbindung mit Amelie Beats Vater Electric Beat die mehrfach Listenplatzierte Alpha hatte.

Einen besonderen Eindruck machen auch ein kräftiges Hengstfohlen aus der Labeeb-Stute Lady Valente, die als Dreiviertelschwester des zweijährigen Stakes-Siegers Lee's Fantasy aus der Familie des Gruppe I-Siegers Chichicastenango ausgewiesen ist. Die von dem Danzig-Hengst Bertolini stammende Merci beaucoup fohlte ein schöne Stute von Flamingo Fantasy. Ihre Mutter Mostly Sure ist eine Halbschwester des erstklassigen Meilers und mehrfachen Listensiegers More Wind, der auf klassischer Ebene Zweiter im Mehl-Mülhens-Rennen war, wobei es sich hierbei um die Mutterlinie von Monsun handelt.

Der im Gestüt Trona stationierte Flamingo Fantasy (Decktaxe: 2.000 Euro) konnte auf Stakes-Level neben dem Grossen Hansa-Preis (Gr.II) noch das Betty Barclay-Rennen (Gr.III) und das Silbene Band der Ruhr (L.) für sich entscheiden. Der vom Gestüt Park Wiedingen auch gezogene Fantastic Light-Sohn Flamingo Fantasy wurde in sieben Rennzeiten geprüft und brachte es bei 27 Starts auf sechs Siege und fünf Plätze von denen sein zweiter Platz im zur Gruppe I zählenden Deutschland-Preis hier besondere Erwähnung finden sollte.

Flamingo Fantasys Vater Fantastic Light konnte sechsmal in drei Ländern auf höchster Ebene punkten, darunter im Breeders' Cup Turf, den Champion Stakes und den Prince of Wales's Stakes. Er ist einer der besten Söhne des Top-Vererbers Rahy als Blushing Groom-Sohn und damit Vertreter des Red God-Zweiges der Nasrullah-Hengstlinie.

Flamingo Fantasy, der Northern Dancer 4x3 in seinem Pedigree führt, ist der beste Nachkomme der Klassestute Flamingo Road, die den klassischen Preis der Diana sowie ebenfalls den Hansa-Preis gewinnen konnte und vor allem auch Dritte im Deutschen Derby war. Flamingo Road ist wiederum die beste Tochter der Northern Dancer-Stute Fabula Dancer, die in Verbindung mit dem wie Rahy von Blushing Groom stammenden Rainbow Quest den Oleander-Rennen-Sieger Flamingo Paradise brachte.

Fabula Dancer ist eine Halbschwester der Gruppesiegerinnen Crowned und Betty Lobelia und kann mit dem Irish Derby-Sieger Frozen Fire und dem Premio Roma-Gewinner Feuerblitz zwei international profilierte Gruppe I-Sieger in ihrer indirekten Nachzucht vorweisen von denen der Letztgenannte aus einer Vollschwester zu Flamingo Road gezogen wurde.

 

 

Zurück zur Übersicht

 


  Wer ist nun Ihr Derby-Favorit?

Royal Youmzain

Weltstar

Ein Anderer
 
Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern