Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse
Stutenpower in den "King George" durch Enable?

Khalid Abdullahs dreijährige Nathaniel-Tochter Enable wird am Samstag in den King George VI & Queen Elizabeth Diamond Stakes zum ersten Mal gegen die Hengste und gegen ältere Pferde antreten und dabei sind die Chancen dieser starken Stute mehr als hoch anzusiedeln. Nach ihrem Maidensieg kam die von der eigenen Juddmonte Farm gezogene Enable zu ihrem ersten Stakes-Erfolg auf Listenebene in den Cheshire Oaks bevorsie in den zur Gruppe I zählenden Epsom Oaks ihre Gegnerinnen auf dem Weg zum klassischen Sieg förmlich degradierte. Als nochmal überlegene Siegerin in den ebenfalls auf höchstem Level entschiedenen Irish Oaks holte sie sich ihren zweiten Klassiker und das begehrte Oaks-Doppel.

Enable entstammt dem ersten Jahrgang des in Dr. Andreas Jacobs Newsells Park Stud stationierten Galileo-Hengstes Nathaniel, der dreijährig eben die besagten King George VI & Queen Elizabeth Stakes für sich entscheiden konnte. Der vierjährig auf oberstem Level noch in den Eclipse Stakes erfolgreiche Nathaniel ist ein Sohn des Ausnahme-Vererbers Galileo, der allein 2017 bis dato 15 individuelle Gruppe I-Sieger vorweisen kann. Auch als Hengste-Vererber hat sich Galileo als bester Sohn des Rekord-Vererbers Sadler's Wells bereits angekündigt, wobei er insgesamt seinen Vater bereits überflügelt hat.

Mütterlicherseits ist Nathaniel einer von acht Stakes-Siegern aus der Musidora Stakes-Siegerin Magnificient Style, einer Tochter des Roberto-Hengstes Silver Hawk, die mit Nathaniels Vollschwester Great Heavens eine weitere Irsh Oaks-Gewinnerin und durch die Fillies‘ Mile-Siegerin und Irish Oaks-Zweite Playful Act als Tochter von Sadler‘s Wells drei Gruppe I-Sieger vorweisen kann. Nathaniel stellte aus seinem ersten Jahrgang bisher neben Enable die beiden Listensiegerinnen God Given und Natavia sowie sechs Gruppe- und Listenplatzierte Nachkommen inklusive des Deutschen Derby-Zweiten Enjoy Vijay und des Gruppeplatzierten Kastano.

Enable ist eine Tochter der Sadler‘s Wells-Stute Concentric, so dass Sadler‘s Wells 3x2 in Enables Pedigree zu finden ist. Concentric ist als Listensiegerin bewährt und war Zweite im zur Gruppe III zählenden Prix de Flore. Die nächste Mutter ist die im Prix de Royaumont als Gruppesiegerin bewährte Shirley Heights-Stute Apogee, wobei Shirley Heights-Stuten und vor allem auch Töchter seines Sohnes Darshaan in Verbindung mit Sadler‘s Wells sehr erfolgreich waren. Apogee ist auch Mutter des mehrfachen Gruppe I-Siegers Flintshire und hatte aus einer Verbindung mit Sadler‘s Wells selbst die zweifache Gruppesiegerin und Prix de Diane-Zweite Dance Routine sowie mit dem Sadler‘s Wells-Sohn Barathea den ebenfalls zweifachen Gruppesieger Apsis.

Enables dritte Mutter Bourbon Girl war jeweils Zweite in den Epsom und Irish Oaks, ihr Vater Ile de Bourbon ist ein Sohn des englischen Triple Crown-Siegers Nijinsky und selbst Sieger der King George VI & Queen Elizabeth Stakes. Bourbon Girl brachte in Verbindung mit Sadler‘s Wells die Gruppe II-Siegerin Daring Miss und ist die zweite Mutter des von dem Sadler‘s Wells-Sohn El Prado stammenden Grand Prix de Saint-Cloud-Siegers Spanish Moon und seiner in den Ribblesdale Stakes (Gr.II) erfolgreichen Vollschwester Spanish Sun.

 

Stallion im Visier

Statistik der Woche

ServiceKontaktImpressumNews einliefern