Zur Startseite
StallionsNewsStakes-Ergebnisse
Deutsche Stutenlinien wieder aktuell mit Klassik-Power

Deutsche Stutenlinien sind im Ausland und auf dem internationalen Parkett hoch begehrt, sie sind durchgezüchtet und haben hohes Erfolgspotenzial. Erinnert sei nur an die Tatsache, dass der weltbeste Deckhengst und Epsom Derby-Sieger Galileo sowie sein ebenfalls im Epsom Derby und im Prix de l‘Arc de Triomphe erfolgreicher Halbbruder Sea The Stars als Söhne der Arc-Siegerin und Ausnahmemutterstute Urban Sea bester Schlenderhaner Provenienz entstammen, genau genommen via der Lombard-Stute Allegretta der Derby-Siegerin Asterblüte.

Aus dem Gestüt Schlenderhan gingen seinerzeit auch die doppelte klassische Siegerin Schönbrunn und die Birkhahn-Stute Sayonara ins Ausland. Letztere zu Lord Howard de Walden ins Plantation Stud bei Newmarket wo sie ihm vor allem den 1985 hoch überlegen im Epsom Derby erfolgreichen Shirley Heights-Sohn Slip Anchor bescherte. Slip Anchors von Shirley Heights Erzeuger Mill Reef stammende Dreiviertelschwester Sandy Island ist die dritte Mutter des diesjährigen Bavarian Classic -Siegers und Derby-Aspiranten Royal Youmzain.

Die in beiden deutschen Stutenklassikern nicht zu schlagende Pantheon-Stute Schönbrunn aus der Linie der legendären Schwarzgold begründete ebenfalls eine blühende Linie von deren Spitzen-Vertretern hier der Prix de l‘Arc de Triomphe-Sieger Sagace, der US-Grasbahn-Champion Steinlen, die bei sechs Gruppe I-Siegen u.a. in beiden französischen Stutenklassikern nicht zu beeindruckende und bereits durch Soul Stirring als Gruppe I-Mutter bewährte Monsun-Stute Stacelita sowie der Irish Derby-Sieger Zagreb genannt seien. Jüngstes Aushängeschild dieses Zweiges ist nun der in der klassischen Poule d‘Essai des Poulains siegreiche Declaration of War-Sohn Olmedo, dessen von Pivotal stammende Mutter Super Pie als Ur-Enkelin der Jim French-Stute Southern Seas ausgewiesen ist. Southern Seas ist die Mutter des oben genannten Steinlen und der Fioravanti-Stute Sea Symphony als dritte Mutter der von Monsun stammenden Championstute Stacelita.

Aus der Mutterlinie Monsuns stammt übrigens der 2017 im französischen Derby und der Poule d‘Essai des Poulains erfolgreiche Rajsaman-Sohn Brametot, dessen Erzeuger ein Linamix-Sohn ist, während Olmedos zweite Mutter Super Lina wiederum als Tochter von Linamix ausgewiesen ist. Aus deutscher Sicht interessiert zudem der von dem Monsun-Sohn Maxios stammende Ecco, hoch überlegener Maidensieger und ebenfalls ein Vertreter der Schwarzgold-Linie. Seine Mutter ist die Listensiegerin Enjoy The Life, deren Erstling Enjoy Vijay 2017 Zweiter im Deutschen Derby war. Die Medicean-Stute Enjoy The Life ist eine Urenkelin der Masetto-Stute Sefka, ihrerseits Halbschwester der zuvor erwähnten Sayonara sowie der Diana-Siegerin Sabera als Mutter des 1976 im Deutschen Derby erfolgreichen Stuyvesant.

Von den 2018 bisher entschiedenen klassischen Rennen ist noch ein zweiter Treffer einer deutschen Erfolgslinie zuzuordnen und zwar der der English 1000 Guineas-Siegerin Billesdon Brook. Die von dem Danehill-Sohn Champs Elysees stammende Billesdon Brook ist eineTochter der jungen Manduro-Stute Coplow, ihrerseits Nachkomme der Old Vic-Stute Anna Oleanda als rechte Schwester der Gruppe III-Siegerin Anno Luce. Die dritte Mutter ist damit die der Röttgener Zucht entstammende Winterfavoritin und Diana-Siegerin Anna Paola, die sich für Sheikh Mohammed als veritable Linienbegründerin erwies.

 

Stallion im Visier

Statistik der Woche

Datenschutz
ServiceKontaktImpressumNews einliefern